Inhaltsverzeichnis

"Aura Lee" Trad. (USA)

"Auld Lang Syne" Trad. (Schottland)

3 französische Tänze

Scarborough Fair

Weihnachtslieder (1- und 2-stimmig)

3 Weihnachtslieder für Blockflötenquartett

Vorbemerkung

Ich weiß gar nicht, wie viele Notenbände mit Ensemblemusik ich in den letzten Jahren gekauft habe. In meiner Unterrichtstätigkeit hat sich schon einiges angesammelt. Doch kaum eines dieser Arrangements ist für meine Unterrichtsbedürfnisse ohne Nachbearbeitung von Nutzen.
Also: Selbst ist der Mann. Meine Bearbeitungen dürfen übrigens ausdrücklich vervielfältigt oder umbearbeitet werden - das Copyright behalte ich mir der Form halber vor. Da es sich bei den Vorlagen der Bearbeitungen um Volkslieder handelt, besteht keine Gefahr, die Autorenrechte von Dritten zu verletzen.

Die folgenden Arrangements sind für meine Arbeit in der Musikschule entstanden. Sie erheben dabei keineswegs Anspruch auf künstlerischen Wert - es ist Arbeismaterial. Mein Ziel war es, möglichst allen Schülern, unabhängig von deren Begabung, eine "Rolle" zu geben. Selbst Zweitklässler können so schon zumindest das Thema mitspielen. Bei einem Klassenvorspiel spielten so etwa 30 Kinder zusammen "Nehmt Abschied". Dass da natürlich keine schöne Intonation im Vordergrund stand, versteht sich von selbst. Mit einem kleinen Ensemble wirkt das ganze dann schon etwas eleganter.

Die Arrangements kann man als gezippte PDF-Datei (Partitur und z.T. mit Stimmen) oder als MIDI-Datei herunterladen. Die Zip-Dateien lassen sich mit einem Programm wie "unzip" (unter Unix-Systemen) oder "winzip" (unter dem Allerwelts-Betriebssystem, der Name kommt mir nicht über die Tastatur) entpacken. Die PDF-Dateien können mit dem Acroreader geöffnet und gedruckt werden. Diese Dienstprogramme können vom Internet heruntergeladen werden, auf den meisten Computern sind sie aber schon vorhanden.

Es ist wohl jedem Musiker und sicher auch jedem Schüler klar, dass die Art, wie die MIDI-Dateien klingen, kein Vorbild für die Interpretation sein darf. Sie sind schlicht und einfach mit meinem (altehrwürdigen und vor 10 Jahren fast 1000,- DM teuren) Notensatzprogramm (Encore 3.1) konvertierte Dateien und dienen nur der Weiterbearbeitung mit anderen Notensatzprogrammen oder Sequenzern.


Viel Spaß beim Musizieren!

Auch wenn ich mich wiederhole:
Meine Ausgaben dürfen nicht kommerziell vertrieben werden und mein Copyrightvermerk darf nicht gelöscht werden.



Aura Lee (Trad. USA)

Elvis Presley hat's schon geklaut und neu getextet. Das Original stammt ursprünglich aus der Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges. Er machte daraus die Schnulze "Love me tender". Ich habe das Lied neu arrangiert für Sopranblockflöte, 2 Altblockflöte und 3 Gitarren. Der erste Teil sollte getragen gespielt werden, Presley's wirklich langsames Tempo sollte jedoch nicht als Vorbild dienen. Ab der Variation (Takt 25) wird's dann schneller. Die Viertel sind dann etwa MM=108. Eine kleine Aufgabe für junge Sopranblockflötenspieler ab 10 Jahre. Die Datei kann als gezippte PDF-Datei heruntergeladen werden.


Irgendwo hab ich aus dem Internet den "Originaltext" gefunden:

1. As the blackbird in the spring
'neath the willow tree
sat and piped I heard him sing
praising Aura Lee.

(Refrain:)
Aura Lee! Aura Lee!
Maid of golden hair
sunshine came along with thee
and swallows in the air.


2. Take my heart and take my ring
I give my all to thee
take me for eternity
dearest Aura Lee!

Aura Lee ! Aura Lee . . .
3. In her blush the rose was born
'twas music when she spoke
in her eyes the light of morn'
sparkling seemed to break.

Aura Lee! Aura Lee . . .

4. Aura Lee the bird may flee
the willow' golden hair
then the wintry winds may be
blowing ev'rywhere.

Aura Lee! Aura Lee ...

5.Yet if thy blue eyes I see
gloom will soon depart
for to me sweet Aura Lee
is sunshine to the heart.


Nach oben


Auld Lang Syne (Trad. Schottland)

Eingerahmt vom Blockflötenquartett spielen in einem bewusst einfachen Arrangement zunehmend mehr Instrumente das schottische Volkslied. Im Mittelteil findet sich wieder eine kleine Variation des Liedes. Der Gitarrenpart wiederholt sich stets. Wahrscheinlich ist es sinnvoller, wenn zweite und dritte Gitarre zu einer Stimme zusammengefasst werden.


Nach oben


3 Französische Tänze

Maitre de Maison

Dies ist eine Bran(s)le aus Lothringen. Hier seeehhr langsam. Viertelnote: MM=56.

Ich weiß, eine Bransle wird normalerweise doppelt so schnell gespielt. Das Tempo ergab sich aus der Arbeit mit meinem Kollegen Walter Stumm, der dieses Stück mit seinen Schülern einübte. Die Gitarrenanfänger konnten diesen Tanz einfach noch nicht im richtigen Tempo spielen. Das daraus folgende langsame Tempo bekam aber durchaus seinen Reiz. Es ist aber keine Branle mehr. Was den Gitarrenanfängern nun leicht viel, wurde für meine Blockflötenanfänger zum Problem. Sie mussten so recht früh lernen, sehr sorgfältig mit dem Atem umzugehen. Schließlich soll die ganze Note am Ende ja auch noch ausklingen können. (Die Gitarristen können dabei schon mal eine Kaffepause einlegen - ihr Ton klingt ja noch.) ;-)

Die Bearbeitung ist also sehr einfach gehalten und somit wieder für Anfänger geeignet.


Hanter Dro

Nach der lothringischen Bransle nun ein bretonischer Tanz. In der Bretagne wird auf Festen viel getanzt. Die Ursprünge dieser Tänze lassen sich kaum noch zurückverfolgen, sie sind wirklich sehr alt. Die Musik ist wie die Schrittfolge recht einfach gehalten.

Mein Arrangement ist für 2 Sopran-, Tenor-, Bassblockflöte und zwei Gitarren. Ein wenig Schlagwerk, z.B.: eine tiefe Trommel oder ein Tamburin können noch dazukommen.


An Dro Plouen

Dies ist ein traditioneller Tanz aus der Bretagne.

Das Tempo ist das gleiche wie bei einer (normal gespielten) Bran(s)le. Die Harmonik ist äußerst einfach. Es gibt nur a-Moll und e-Moll. Die Gitarrenstimme ist natürlich nur ein Vorschlag. Im zweiten Teil gibt sie eigentlich nur den Rhythmus des Schlagens vor. Es muss tüchtig rascheln. Die Midi-Datei kann das nicht wiedergeben. Sie hilft allenfalls das Tempo zu erfassen.

Hanter Dro

An Dro Plouen

Nach oben


Scarborough Fair

Scarborough Fair

Dieses englische Volkslied ist uralt. Die Wurzeln reichen bis ins späte Mittelalter. Der Wikipediaartikel ("Scarborough Fair" gibt über die Geschichte des Liedes ausführlich Auskunft. Man findet dort auch eine der vielen Textfassungen.
Ich habe das Lied für Alt-, Tenorblockflöte und Harfe gesetzt. Wenn man es mit einer Klammerharfe spielt, muss man in der dritten Strophe einmal fis" einschalten. Ich werde die Harfenstimme irgendwann für Gitarren umarbeiten.

Scarborough Fair

Nach oben


Weihnachtslieder

Hier finden Sie ganz einfache Arrangements von den bekanntesten Weihnachtsliedern.

Die erste Sammlung beihnaltet Noten für Sopranblockflöte, Texte und einfache Akkorde.

In der zweiten Sammlung sind die gleichen Lieder, nun aber für 2 Sopran- oder Tenorblockflöten, natürlich wieder mit den Texten. Hier musste ich aber einige Lieder etwas höher transponieren, damit die zweite Stimme für Sopranblockflöte spielbar ist. Ich überarbeite diese Versionen sicher noch mehrmals.

Nach oben


Weihnachtslieder für Blockflötenquartett

Es handelt sich um vierstimmige Sätze für Sopran-, Alt-, Tenor- und Bassblockflöte der folgenden Lieder:

Das erste Lied "Maria durch ein Dornwald ging" habe ich so gesetzt, dass z.B. zunächst nur die erste und die zweite Stimme gespielt werden, dann 1., 2. und 4. Stimme und schließlich alle Stimmen. Wenn ich es aufgeführt habe, habe ich zur zweistimmigen Fassung eine Gitarrenbegleitung dilettiert. Die Akkorde herauszufinden dürfte wohl eine leichte Übung für Gitarristen sein.

Wenn man es hübsch spielt, hört man bei "Entre le boeuf et l'âne gris" die "Englein schweben".:-)

Das niederländische Weihnachtslied kann seine tänzerische Herkunft nicht verleugnen. Es ist ein recht schönes, doch hierzulande kaum bekanntes Weihnachtslied aus dem Barock.

Ich habe nun die drei Lieder mit Lilypond neu geschrieben. Hinfort mit Encore!:-)


Entre le bouf et l'âne gris
Hoe leit dit kindeke

Nach oben